Wenn Sie den Newsletter nicht oder nicht vollständig sehen, klicken Sie bitte hier
Facebook BMAS https://www.instagram.com/bmas_bund/ https://twitter.com/bmas_bund öffnet den YouTube-Kanal des BMAS.
Aktuelle Informationen
Eine Wiese mit Mohnblumen.
Eine Wiese mit Mohnblumen.
Liebe Leserin, lieber Leser,
für bessere Entlohnung und Arbeitsbedingungen in der Pflegebranche soll das vom Bundeskabinett verabschiedete Pflegelöhneverbesserungsgesetz sorgen, welches bis Ende des Jahres in Kraft treten soll.

Mit der Reform des Sozialen Entschädigungsrechts werden künftig mehr Opfer von Gewalttaten die Leistungen der Sozialen Entschädigung schneller und zielgerichteter erhalten.

"Klargestellt: Fakten zur Rente" – so heißt die neue Informationsbasis, die das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) auf seiner Website zur Verfügung gestellt hat. Was dahinter steckt, erfahren Sie neben anderen Themen in unserem Newsletter.

Viel Spaß beim Lesen.
Ihre Internet-Redaktion
Fakten zur Rente
Die Collage zeigt ein Rentnerpaar mit einem Sparschwein auf einem Münzstapel, einen Rentenbescheid und zwei weitere Rentnerpaare, eines davon in einem Haus.
Das BMAS hat eine Informationsbasis mit Daten zur Alterssicherung veröffentlicht mit dem Ziel, die Diskussion über die Zukunft der Alterssicherung zu unterstützen und zu versachlichen.
Mehr erfahren
Rechtliches
Hubertus Heil hält zusammen mit fünf anderen Personen ein Schild auf dem steht: „Mehr Geld für Pflegende. Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“.
Schritt für bessere Löhne in der Pflege
Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes für bessere Löhne in der Pflege (Pflegelöhne­verbesserungs­gesetz) beschlossen.
Pressemitteilung jetzt lesen
 
Hubertus Heil spricht vor der Presse.
Mehr Geld für Pflegende
Das Gesetz für bessere Löhne in der Pflege, das das Bundeskabinett beschlossen hat, ist die Umsetzung der Konzertierten Aktion Pflege.
Video jetzt ansehen
 
Sanitäter bei der Arbeit.
Bessere Leistungen für Opfer von Gewalttaten
Bundeskabinett hat die Reform des Sozialen Entschädigungsrechts beschlossen.
Pressemitteilung jetzt lesen
Arbeitsmarkt
Virtuelle Tasten, auf einer steht „Digital Transformation“.
Zukunftszentren unterstützen ostdeutsche Unternehmen und Beschäftigte
Die Zukunftszentren sollen den digitalen Wandel in den ostdeutschen Bundesländern flankieren. Die jetzt ausgewählten sechs regionalen Träger haben vielversprechende Ideen für die Konzeption der Zukunftszentren vorgestellt.
Pressemitteilung jetzt lesen
 
Ein Illustration von einer Gruppe Menschen.
Erklärfilm zum Nationalen Aktionsplan Integration
In dem Filmbeitrag wird erläutert, wie der Nationale Aktionsplan Integration helfen kann, die Integration von Migrantinnen und Migranten zu verbessern.
Video jetzt ansehen
Arbeitsschutz
Ein Bauarbeiter klopft Staub aus seinen Arbeitshandschuhen.
Staub war gestern - Echte Profis arbeiten staubarm
Im Rahmen der Veranstaltung "Staub war gestern" in der DASA Arbeitswelt Ausstellung zogen die Vertreter des Bündnisses eine Zwischenbilanz des Aktionsprogramms "Staubminimierung beim Bauen".
Meldung jetzt lesen
Internationales
Ein Junge schweißt ein Metallteil umgeben von Müll.
Menschenhandel und Zwangsarbeit gehören nicht ins 21. Jahrhundert
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil hat in Genf die Ratifikationsurkunde Deutschlands zum ILO-Protokoll zum Übereinkommen 29 über Zwangsarbeit an Guy Ryder, den Generaldirektor der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO), überreicht.
Pressemitteilung jetzt lesen
 
Hände eines Arztes und seines Patienten.
ILO verabschiedet Konvention gegen Gewalt und Belästigung in der Arbeitswelt
Bei der diesjährigen Konferenz der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) in Genf wurde ein Übereinkommen zur Beendigung von Gewalt und Belästigung in der Arbeitswelt verabschiedet.
Pressemitteilung jetzt lesen
 
Jürgen Dusel und Kerstin Griese.
12. Konferenz zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in New York
Die Parlamentarische Staatssekretärin Kerstin Griese und der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, informierten sich über den Umsetzungsstand der Konvention.
Meldung jetzt lesen
Dialogtour
Blick auf die Veranstaltungskulisse.
Hubertus Heil in Dessau-Roßlau
Das Technikmuseum "Hugo Junkers" in Dessau-Roßlau bot am 11. Juni 2019 eine eindrucksvolle Kulisse für die Auftaktveranstaltung der Dialogreihe "Hin. Gehört. - Hubertus Heil im Dialog".
Video jetzt ansehen
 
Teilnehmer des Dialogs Hin.Gehört. in Dessau-Rosslau.
Hin. Gehört. in Dessau-Roßlau: Mit Bundesminister Hubertus Heil im Dialog
Wie haben die Teilnehmenden die Veranstaltung am 11. Juni 2019 in Dessau-Roßlau erlebt? Welche Anliegen hatten sie an den Minister? Und wie hat Hubertus Heil reagiert?
Video jetzt ansehen
Interview
Ein Stapel Zeitungen.
"Ich will eine Grundrente, die den Namen auch verdient"
Interview von Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND).
Interview jetzt lesen
Publikationen
Titelblatt der Publikation.
Folgen von beruflichen Passungsproblemen und Weiterbildungsbedarfe in einer digitalisierten Arbeitswelt
Mit dem Projekt "Entwicklung eines Analyseinstruments zur Prognose von Fachkräfteangebot und -nachfrage in Deutschland (Fachkräftemonitoring)" verfolgt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales das Ziel, ein neues Analyseinstrument zur Fachkräfteprognose zu entwerfen und durch fortlaufende Optimierung der Modellparameter verbesserte Erkenntnisse über Trends in der Angebots- und Nachfrageentwicklung zu erzielen.
Publikation jetzt anschauen
© Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS)
Kontakt Impressum
RSS Newsletter abbestellen
Bitte beachten Sie: Dies ist eine automatisch versendete Nachricht. Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail, da die Adresse nur zur Versendung von E-Mails eingerichtet wurde.